© APA/AFP/KARIM JAAFAR

Sport
05/03/2019

Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger in Doha Zweiter

Der Oberösterreicher startete grandios in die Saison der Diamond League. In Doha findet heuer auch die WM statt.

Österreichs Leichtathletik-Aushängeschild Lukas Weißhaidinger präsentierte sich zum Auftakt der  Diamond-League-Saison in Doha stark. Der Oberösterreicher belegte mit 66,90 Metern im dritten Versuch den zweiten Rang und wurde nur vom Schweden Daniel Stahl (70,56 m) besiegt. Für Weißhaidinger bedeutete dies am Schauplatz der WM im September auch eine neue Saisonbestleistung.

Fixplatz

„Ein traumhafter Saisonbeginn, die Platzierung ist besser als erwartet, die Leistung wirklich okay“, freute sich Österreichs Rekordhalter (68,98  Meter). Damit dürfte der 27-Jährige wohl auch bei den kommenden Meetings einen fixen Startplatz haben.

Weißhaidinger ließ Olympiasieger Christoph Harting (GER/64,49) ebenso hinter sich wie Ex-Weltmeister Piotr Malachowski (POL/64,45), den WM-Dritten Mason Finley (USA/63,52) und den bisherigen Jahres-Weltbesten Ola Stunes Isene (NOR/62,63). „Das kann sich wirklich  sehen lassen“, sagte Coach Gregor Högler. „Ich bin stolz auf den Luki.“