Sport | Bundesliga
22.06.2017

Fix: Rapid verpflichtet Linksverteidiger Bolingoli

Vollzugsmeldung aus Hütteldorf: Linksverteidiger Boli Bolingoli-Mbombo unterschreibt in Wien für drei Jahre.

Gestern angekündigt, heute vollzogen: Rapid Wien hat sich für die kommende Saison auf der Linksverteidigerposition mit dem Belgier Boli Bolingoli-Mbombo verstärkt. Der 21-Jährige kommt vom FC Brügge und unterschreibt in Hütteldorf einen Dreijahresvertrag. Am Montag stößt die Neuverpflichtung zu Rapid und steigt in den Trainingsbetrieb ein.

Fredy Bickel, Geschäftsführer Sport, erläutert den Transfer: "Auf der Position des linken Außenverteidigers hatten wir absoluten Handlungsbedarf, diese zusätzlich zu Thomas Schrammel, der ein sehr wertvoller Spieler in unserem Kader ist, zu besetzen, hatte oberste Priorität. Boli Bolingoli haben wir seit einigen Monaten auf dem Radar und auch mehrfach beobachtet. Er ist ein unkonventioneller Spieler, der mit seinem außergewöhnlichem Stil auch für Aufregung sorgen wird. Mit seinem Kampfgeist, seinem Laufwillen und seiner Schnelligkeit wird er uns mit Sicherheit helfen und auch den Fans viel Freude bereiten", so der Schweizer.

Bolingoli absolvierte bereits die sportmedizinischen Tests und unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2020. Am kommenden Montag wird der junge Belgier endgültig nach Wien kommen und in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Rapid - Genk im TV

Er selbst äußerte sich in einer ersten Stellungnahme wie folgt: "Ich freue mich sehr, dass der Transfer zustande gekommen ist. Rapid Wien ist auch in Belgien ein bekannter Klub, ich habe in der Vorsaison auch einige Spiele im Rahmen der Europa League im TV gesehen. Ich bin begeistert vom Stadion und hoffe, dass ich den Rapid-Fans viel Freude bereiten kann", so Bolingoli, der ursprünglich als linker Offensivspieler ausgebildet wurde.