Kein dritter Titel in Serie für das Team USA

© APA/AFP/YE AUNG THU

Sport
09/11/2019

Blamage der US-Basketballer bei der WM

Der Titelverteidiger und Topfavorit scheiterte beim Turnier in China im Viertelfinale an den Franzosen.

Favorit USA ist bei der Basketball-WM in China schon im Viertelfinale ausgeschieden. Der zuvor ungeschlagene Titelverteidiger verlor am Mittwoch gegen Frankreich mit 79:89 (39:45). Der fünffache Weltmeister verpasste durch die erste Niederlage bei einem Großturnier seit der WM 2006 nicht nur das Halbfinale, sondern auch die Chance, als erstes Team dreimal in Folge den WM-Titel zu holen.

Die Franzosen treffen nun auf Argentinien. Die Südamerikaner hatten sich tags zuvor ebenfalls unerwartet gegen Titelaspirant Serbien durchgesetzt und hoffen auf die erste WM-Medaille seit 2002.

Für die Amerikaner war es die größte Schmach seit 2002, als die Hausherren in Indianapolis im Viertelfinale an Jugoslawien scheiterten. Vier Jahre später kam im WM-Halbfinale gegen Griechenland das Aus. Nun behielten die Kritiker des nach vielen Absagen ersatzgeschwächten Teams von Cheftrainer Gregg Popovich recht, die den Amerikanern zu wenig Qualität in ihren Reihen attestiert hatten. In einem Test vor der WM hatte die USA gegen Australien die erste Niederlage nach einer fast 13-jährigen Siegesserie bzw. 78 Spielen kassiert.