Sport
05.12.2018

Billard: Vier Monate Doping-Sperre für Mario He

Der Vorarlberger verpasst aufgrund der Sperre unter anderem die WM, kam aber glimpflich davon.

Billard-Profi Mario He ist laut Medienberichten von der Rechtskommission der Nationalen Anti-Doping-Agentur für vier Monate gesperrt worden. Der Ex-Europameister, der nach eigenen Angaben unter Bluthochdruck leidet, hatte ein Medikament gewechselt und dies nicht gemeldet. Ein Test im Oktober brachte wegen eines verbotenen Wirkstoffes ein positives Resultat, die Strafe fiel aber gering aus.

Der Vorarlberger fällt für die WM und ein weiteres wichtiges Turnier im Dezember aus.