Luis Scola (Mi.) führte die Argentinier zum Sieg über die Serben. 

© REUTERS / KIM KYUNG-HOON

Sport

Basketball-WM: Argentinien schockt Serbien

Die Südamerikaner setzen sich in einem hochklassigen Match durch und stehen im Halbfinale.

09/10/2019, 03:36 PM

Die argentinischen Basketballer haben bei der WM in China die Titelträume Serbiens beendet und sind ins Halbfinale eingezogen. Das Team um Routinier Luis Scola setzte sich in einer hochklassigen Partie am Dienstag in Dongguan verdient mit 97:87 (54:49) durch und trifft nun auf den Sieger des Duells von Titelverteidiger USA mit Frankreich.

Der 39-jährige frühere NBA-Center Luis Scola war mit 20 Punkten bester Werfer der Argentinier, für Serbien reichten auch 21 Zähler von NBA-Star Bogdan Bogdanovic nicht zum Weiterkommen. Das Team von Coach Sasa Djordjevic hatte bereits in der Zwischenrunde gegen Spanien die erste Turnier-Niederlage kassiert und muss nun um die direkte Qualifikation für Olympia 2020 in Tokio bangen. Serbien hatte zuletzt bei der WM 2014, Olympia 2016 und der EM 2017 jeweils Silber geholt und war in China mit klaren Titelambitionen gestartet.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Basketball-WM: Argentinien schockt Serbien | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat