© APA/EXPA/JFK

Sport
06/08/2021

Aus Kostengründen: Keine Österreich-Radrundfahrt im Jahr 2021

Das wirtschaftliche Risiko ist zu groß. 2022 soll die Ö-Tour dann allerdings wieder stattfinden.

Mit bisher 71 Auflagen war sie die am längsten in ununterbrochener Reihenfolge stattgefundene Sportveranstaltung des Landes, nun muss die Österreich-Rundfahrt auch heuer und bereits zum zweiten Mal hintereinander abgesagt werden. Diesen Beschluss hat das Präsidium des Radsportverbandes ÖRV einstimmig getroffen, nachdem trotz bereits erfolgter Terminverschiebung in den Spätsommer (31. August bis 4. September) die massiven Folgen der Covid-19-Pandemie eine seriöse Planbarkeit nach wie vor unmöglich machen.

Die für den Radrennsport vom Weltverband UCI vorgeschriebenen, besonders peniblen und strengen Covid-19-Konzepte und -Testvorgaben, sowie damit verbundene infrastrukturelle Sicherheitskonzepte führen zu enormen Budget- und Kostensteigerungen. Also entschloss sich der Radverband dazu, die Österreich-Rundfahrt in diesem Jahr ausfallen zu lassen.

"Das wirtschaftliche Risiko wurde zuletzt fast täglich größer, eine nicht von vorne herein ausfinanzierte Rundfahrt wäre gerade in der derzeit allerorts angespannten, unsicheren Situation unverantwortlich", sagt ÖRV-Präsident Harald J. Mayer. Im kommenden Jahr soll der Klassiker aber wieder plangemäß stattfinden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.