Roger Federer wird man auch im kommenden Jahr in Paris bewundern dürfen. 

© APA/AFP/MARTIN BUREAU

Sport
10/17/2019

2020 bei French Open dabei: Federer denkt nicht ans Aufhören

Der Schweizer verriet in einem CNN-Interview seine Zukunftspläne.

Der Schweizer Roger Federer wird wie heuer auch im kommenden Jahr das Grand-Slam-Tennisturnier French Open bestreiten. Der Rekord-Grand-Slam-Gewinner gab in einem Interview für den amerikanischen Nachrichtensender CNN weitere Einblicke in seinen Turnierkalender für den nächsten Sommer. 2016 bis 2018 hatte der heute 38-Jährige nicht beim Paris-Major gespielt.

Nach dem French Open sind bis Anfang September Antreten in Halle und Wimbledon sowie bei den Olympischen Spielen in Tokio und den US Open in New York fest eingeplant. Zudem könnte er vor den US Open in Cincinnati antreten.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Ob er vor den French Open andere Sandplatz-Turniere spielt, ließ Federer offen. Es sieht aber eher nicht danach aus. Der 38-Jährige sagte: "Ich werde vor dem French Open wohl nicht viel spielen. Ich brauche dann etwas Abstand, etwas Zeit mit der Familie."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.