Der Pink Lake ist ein Salzsee in Westaustralien.

© APA/AFP/WILLIAM WEST

Reise
03/26/2019

See in Pink: Farbenfrohes Gewässer in Melbourne lockt Touristen an

Um das prächtige Farbschauspiel bewundern zu können, muss man allerdings die nötige Portion Glück haben.

Wegen seiner knalligen Farbe hat sich ein See in Australiens zweitgrößter Stadt Melbourne zu einer Touristenattraktion entwickelt: Das Gewässer im Westgate Park, einem ehemaligen Industriegebiet, wird von Zeit zu Zeit pink.

Gerade ist dies wieder der Fall. Grund dafür ist, dass das Wasser ungewöhnlich viel Salz enthält.

Vergängliches Phänomen

Wenn die Temperaturen hoch sind, die Sonne viel scheint und es wenig regnet produzieren die Algen in dem See besonders viel Beta Carotin - und das Wasser wird pink. Allerdings ist die Farbe auch schnell wieder weg, wenn sich das Wetter ändert.

Viele Touristen mussten deshalb schon enttäuscht abziehen. Auf Twitter schrieb etwa eine enttäuschte Userin: "Damals, als wir zum Pink Lake gefahren sind, um Fotos zu machen, und er dann gar nich pink war."

Bilder des Pink Lake in Westaustralien

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.