Ein Reise durch Rajasthan

Die KURIER-Extratour entführt Sie diesmal in den nordindischen Bundesstaat Rajasthan und seinen Highlights wie dem Taj Mahal.

Ausgangspunkt der Reise: die indische Hauptstadt Dehli, wo neben vielen Attraktionen das Rote Fort auf die Besucher wartet. Das Mandawa Castle ist heute eines der größten Hotels in der Region Shekhawati. Einige Teile sind sehr alt und weisen prächtige Wandgemälde auf. Ein Künstler arrangiert Puppen am Jaisalmer Fort in Jaisalmer im nordindischen Bundesstaat Rajasthan. Das Fort wurde 1156 erbaut. Ein Musiker aus Rajasthan spielt für Touristen am Gadisar See in Jaisalmer. Das Gewässer wurde im 14. Jahrhundert als Wasserreservoir künstlich angelegt. Das majestätische Fort Mehrangarh steht auf einem 125 Meter hohen Hügel und gehört zu den beeindruckendsten des mit Forts reichlich bestückten Staates Rajasthan. Sadhus, die heiligen Männer des Hinduismus, sind Bettelmönche. Der Stadtpalast von Jaipur mit seinen zahlreichen  Innenhöfen, Gärten und Gebäuden liegt mitten im Herzen der Stadt. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit von Jaipur ist der Hawa Mahal (Palast der Winde) aus dem Jahr 1799. Es handelt sich hierbei um ein reines Phantasiegebäude: Es besteht nur aus einer fünfstöckigen Fassade mit kleinen Balkons und Erkern. Die Festung von Amber liegt auf dem Kamm einer Bergkette und ist von allen Seiten natürlich geschützt. Beindruckend ist schon der erste Anblick, wenn sich das Fort im darunter gelegenen See spiegelt. Es diente als Königspalast, bevor Jaipur zur Residenzstadt wurde. Die prachtvollen Sari der Inderinnen sind wahre Kunstwerke aus wertvoller Seide in kräftigen Farben. Der Elefant ist ein heiliges Tier in Indien. Zudem ist er als Lasttier ist im ganzen Land verbreitet und geschätzt. Der Eingang zur Großen Moschee von Fatehpur Sikri, der "Stadt des Sieges". Der Stadtpalast von Udaipur ist die größte Palastanlage von Indien, bestehend aus elf verschiedenen Palästen, die über 300 Jahre gebaut wurden. Das Highlight jeder Indienreise: das Taj Mahal. Besonders sehenswert ist der Besuch des schönsten Grabmahls der Welt bei Sonnenaufgang. Viele Gebäude erinnern in ihrer prachtvollen Architektur an Paläste und das royale Erbe Rajastans. 

Im Bild: Das Luxushotel Oberoi Udaivilas liegt, umgeben von einer traumhaften Parkanlage, direkt am Ufer des malerischen Lake Pichola in der Stadt Udaipur. Straßenverkäufer in Rajasthan

Mehr zum Thema

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?