Reise
16.11.2018

China: Gleicher Lappen für Toilette und Tasse in Fünf-Sterne-Hotels

Ein Video davon verbreitete sich in den sozialen Netzwerken.

Das Ritz-Carlton und andere Fünf-Sterne-Hotels in China haben sich am Freitag für mangelnde Hygiene entschuldigt. Sie reagierten damit auf ein Video in den sozialen Netzwerken, in dem zu sehen war, wie Reinigungspersonal für Duschen, Toiletten und Tassen denselben Lappen oder Schwamm benutzte.

Der Kurzfilm wurde am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Weibo veröffentlicht und seitdem mehr als 30 Millionen Mal angeklickt. Der Autor des Videoclips mit dem Pseudonym "Huazong" gab an, in den vergangenen sechs Jahren in 147 Luxushotels zu Gast gewesen zu sein. Das Ritz-Carlton in Shanghai leitete nach eigenen Angaben eine Untersuchung ein. Der im Video zu sehende Putzmann habe eine Einweisung in die richtige Zimmerreinigung bekommen, hieß es. Das Saubermachen des Zimmers habe an dem fraglichen Tag aber nicht den Standards entsprochen, die Hotelleitung bedaure dies "zutiefst". Das Personal werde erneut unterwiesen.

Eine ähnliche Entschuldigung gab das Hotel Vier Jahreszeiten in Shanghai ab. Eine Sprecherin sagte, der Vorfall werde derzeit mit der "größtmöglichen Sorgfalt" untersucht. Bei den anderen in dem Film dokumentierten Häusern handelte es sich um das Peninsula in Peking, das Waldorf Astoria in Shanghai und das Sheraton Nanchang Hotel.

Untersuchung angeordnet

Das chinesische Ministerium für Kultur und Tourismus ordnete eine Untersuchung an, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua meldete. Behörden in Peking stellten demnach Hotelmanager zur Rede und nahmen ihre eigene Untersuchungen zur Hygiene in Hotels vor. Auf Weibo gab es scharfe Kritik an den Fünf-Sterne-Hotels. Ein Nutzer schrieb: "In Sachen Hygiene und Moral schneiden Chinas beste Hotels schlechter ab als der kleinste japanische Gasthof."