© Getty Images/iStockphoto/Sayan_Moongklang/iStockphoto

Politik Inland
12/20/2019

Weihnachtsamnestie: Van der Bellen begnadigt 18 Häftlinge

Insgesamt gab es im heurigen Jahr 34 Haftentlassungen aufgrund von Begnadigungen.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat zu Weihnachten 18 Häftlinge begnadigt. Die Prüfung der einzelnen Fälle erfolgte anhand des Weihnachtsgnadenerlasses des Justizministeriums, teilte die Präsidentschaftskanzlei am Freitag mit.

Den Begnadigten, die am Donnerstag aus der Haft entlassen worden waren, werde der noch offene Strafrest für eine Probezeit von drei Jahren bedingt nachgesehen. Die Begünstigten seien allesamt zum ersten Mal in Haft gewesen, hätten eine oder höchstens zwei Verurteilungen aufgewiesen und sich im Strafvollzug diszipliniert verhalten, hieß es.

Im vergangenen Jahr waren 15 Gefangenen in den Genuss der traditionellen Weihnachtsamnestie gekommen. Insgesamt gab es im heurigen Jahr 34 Haftentlassungen aufgrund von Begnadigungen. Zudem gab es 76 Fälle von gnadenweisen Beschränkungen der Auskunft aus dem Strafregister.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.