Politik | Inland
02.08.2018

Tempo 140: Pilotversuch kostet 311.000 Euro

Begleitmaßnahmen als größter Posten, wie z.B. die Vorher-Nachher-Messungen.

Der Pilotversuch zu Tempo 140 auf zwei Abschnitten der Westautobahn (A1) kostet 311.414 Euro. Das berichtet die Tageszeitung "Der Standard" unter Berufung auf eine Anfragebeantwortung durch Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) an den grünen Bundesrat David Stögmüller.

Demnach betrifft der größte Posten sogenannte Begleitmaßnahmen, zum Beispiel die Vorher-Nachher-Messungen von Lärm, Luftgüte, Durchschnittsgeschwindigkeit und Unfallzahlen. Das macht rund 250.000 Euro aus. Weitere 33.414 Euro wurden für zwei Inserate veranschlagt, heißt es in dem Bericht. 28.000 Euro kosten die Tafeln: 33 Tafeln mit der Aufschrift "140 km/h" mit je zwei Zusatztafeln zu Uhrzeit und Streckenlänge sowie acht Tafeln, die das Ende der 140 km/h-Strecke kennzeichnen.