© APA/HANS PUNZ

Politik Inland
04/03/2021

Raab: "Nur wer gut Deutsch spricht, kann in Österreich Fuß fassen"

Die VP-Integrationsministerin freut es, dass 75.000 Flüchtlinge und Zuwanderer an den Online-Deutschkursen des ÖIF teilgenommen haben.

75.000 Personen haben innerhalb eines Jahres an den Online-Deutschkursen des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) teilgenommen. Das vermeldet Integrationsministerin Susanne Raab (ÖVP) und spricht von einem "vollen Erfolg".

Die Kurse werden mehrmals täglich auf www.sprachportal.at kostenlos und frei zugänglich zur Verfügung gestellt. Das Angebot wurde mit Beginn der Corona-Pandemie etabliert. Seitdem seien 1.000 Deutschkurs-Einheiten durchgeführt werden. Die meisten Teilnehmer kam aus dem Iran, Afghanistan, Syrien, Bosnien und Herzigowina sowie Serbien.

"Maßnahmen lückenlos verstehen"

Frauen hätten das Angebot besonders stark genutzt heißt es. Sieben von zehn Teilnehmern seien weiblich gewesen. Die Kurse sollen Sprach- und Hörverständnis fördern, aber auch Inhalte zu lebensnahen Themen wie Wohnen, Gesundheit oder Arbeitsmarkt vermitteln.

"Gerade die Coronakrise führt uns sehr deutlich vor Augen, wie wichtig gute Kenntnisse der Landessprache sind, um alle Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung auch lückenlos verstehen zu können", meint Raab. Sprache sei der Schlüssel zur Integration: "Nur wer gut Deutsch spricht, kann in Österreich in der Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen." Das Angebot wird jedenfalls weitergeführt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.