Karl Nehammer.

© APA/GEORG HOCHMUTH

Politik Inland
05/02/2019

ÖVP weist Kritik der deutschen SPD an Kurz zurück

SPD-Generalsekretär: Kanzler hat FPÖ hofiert und ist nun "in diesem Bündnis mit Hetzern und Spaltern gefangen".

Die ÖVP weist die Kritik der deutschen Sozialdemokraten an Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wegen dessen Festhalten an der Koalition mit der FPÖ zurück. "Dass der SPD-Generalsekretär seine Kritik ausschließlich gegen die Volkspartei richtet, ist durchschaubar und unglaubwürdig", kritisierte ÖVP-Generalsekretär Karl Nehammer am Donnerstag in einer Aussendung.

"Entweder weiß er nicht, dass die SPÖ in mehreren Koalitionen mit der FPÖ ist, oder er ist auf einem Auge blind", so Nehammer. Es sei verwunderlich, dass sich gerade die SPD Sorgen um Österreich mache. "Man könnte meinen, dass sie zuhause genug zu tun hätte", erklärte der ÖVP-Generalsekretär.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hatte Kurz in der Welt vorgeworfen die FPÖ hofiert zu haben und "in diesem Bündnis mit Hetzern und Spaltern nun gefangen" zu sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.