© Maurice Shourot

Politik Inland
11/14/2019

ÖVP-Wallner warnt Grüne: "Es sitzen zu viele protestierend auf Bäumen"

Ohne die Frage Wirtschaft und Klimaschutz zu lösen, habe Türkis-Grün im Bund "keinen Sinn".

von Daniela Kittner

Markus Wallner startet in Vorarlberg gerade in seine zweite Regierungsperiode mit den Grünen. Am Donnerstag wurde der ÖVP-Politiker von Bundespräsident Alexander Van der Bellen als Landeshauptmann angelobt.

Die politische Hintergrundmalerei bei der Angelobung in der Hofburg war türkis-grün. Auch ÖVP-Chef Sebastian Kurz war gekommen, Van der Bellen, Wallner und Kurz führten ein langes Hintergrundgespräch hinter der berühmten Tapetentür.

Nach der Zeremonie sprach Wallner mit dem KURIER über die türkis-grünen Koalitionsverhandlungen im Bund. Der Landeshauptmann deponiert eine ernste Warnung an die Adresse der Grünen: „Es sitzen noch zu viele protestierend auf den Bäumen und sehen die Wirtschaft als Gegner. Oder den Kapitalismus per se als Gegner. Das gehört nicht in ein Regierungsprogramm.