BP-WAHL: PK FPÖ ANL. PRÄSENTATION DES ERSTEN WAHLPLAKATS: HOFER / STRACHE

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Politik Inland

Norbert Hofer zu eigener Strache-Liste: "Ich fürchte mich vor gar nichts"

FPÖ-Bundesparteichef rechnet mit Ausschluss seines Vorgängers "noch diese Woche". Er fürchte sich nicht vor eigener Liste Straches.

12/02/2019, 12:38 PM

Der Ausschluss von Ex-Parteichef Heinz-Christian Strache ist nicht "eine Frage von Stunden", wie FPÖ-Klubchef Herbert Kickl am Wochenende meinte. Es ist Sache der Wiener FPÖ und des von ihr einberufenen Parteischiedsgerichts. Und es ist Sache von "mehreren Tage, sicher einer Woche", wie es gegenüber dem KURIER heißt.

FPÖ-Parteichef Norbert Hofer sagt im ORF-Radio auf die Frage hin, wann es zum Ausschluss kommen werde:  "Wir gehen davon aus, dass es noch diese Woche sein wird."

Er habe zudem keine Angst, dass Heinz-Christian Strache etwaig mit einer eigenen Liste kandieren und der FPÖ Stimmen kosten werde. "Die FPÖ ist keine Partei, die sich davor fürchten muss." Bereits "Größen wie Dr. Jörg Haider" hätten dies versucht. "Die FPÖ ist keine Partei, die davon abhängig ist, wer an der Spitze steht."

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Norbert Hofer zu eigener Strache-Liste: "Ich fürchte mich vor gar nichts" | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat