© APA/ROLAND SCHLAGER

Politik Inland
10/09/2021

Kurz und Wöginger werden ÖVP-Parlamentsklub gemeinsam führen

Wöginger wird die Rolle des Ersten Klubobmann-Stellvertreters einnehmen, teilt der Parlamentsklub mit.

Ex-Kanzler Sebastian Kurz und der amtierende Klubchef der Türkisen, August Wöginger, werden den ÖVP-Parlamentsklub künftig gemeinsam anführen - das teilte die Partei am Samstagabend per Aussendung mit. Wöginger wird demnach die Rolle des Ersten Klubobmann-Stellvertreters einnehmen, teilt der Parlamentsklub mit.

Damit wendet die ÖVP das selbe Modell wie die SPÖ an, wo Jörg Leichtfried als erster Stellvertreter das Alltagsgeschäft für Klubobfrau Pamela Rendi-Wagner erledigt.

"Wir werden uns im ÖVP-Parlamentsklub ähnlich aufstellen wie schon während der Regierungsverhandlungen mit den Grünen. Die Klubgeschäfte werde weiterhin ich führen. Den notwendigen Beschluss fassen wir gemeinsam in der Klubsitzung am kommenden Dienstag", wird Wöginger zitiert.

Durch den Einzug von Kurz in den Nationalrat muss Irene Neumann-Hartberger ihr Mandat abgeben. Sie hatte nach der Regierungsbildung Kurz' Sitz übernommen. Rein vom Listenplatz her hätte Werner Saxinger sein Mandat abgeben müssen, da er hinter Neumann-Hartberger auf der Bundesliste platziert war.

Weiter hielt er fest, er sei "tief überzeugt, dass Sebastian Kurz die falschen Anschuldigungen aufklären kann. Bis dahin freut es mich, derart tatkräftige Unterstützung im Parlamentsklub zu erhalten.“

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.