© Kurier/Juerg Christandl

Politik Inland
12/02/2019

Kurz lud zu Punsch und Maroni: 1500 Gäste und viel Prominenz

ÖVP-Chef Sebastian Kurz lud in den Wiener Kursalon Hübner, wo sich etliche Prominente unter die 1.500 Gäste mischten - unter anderem TV-Moderatorin Russwurm und Ex-Finanzminister Löger.

von Rudolf Mitlöhner

Bereits zum neunten Mal lud ÖVP-Chef Sebastian Kurz Montagabend zu seinem adventlichen „Punsch & Maroni“-Empfang in den Kursalon Hübner im Wiener Stadtpark. Als Veranstaltung „für Freunde und Weggefährten“ bezeichnet Kurz diese Begegnung – es kamen 1.500 Gäste.

Kurz blickte bei seiner Begrüßung auf ein turbulentes Jahr - „Ibiza-Video, Abwahl, Neuwahl“ - zurück. Er ließ die Wahlerfolge der ÖVP bei EU-, steirischen Landtags- und insbesondere den Nationalratswahlen Revue passieren - und bat einmal mehr um Verständnis, dass sich die Koalitionsverhandlungen hinzögen.

Beim ersten „Punsch & Maroni“-Fest war Kurz noch Integrationsstaatssekretär im Innenministerium unter Johanna Mikl-Leitner. Letztes Jahr konnte Kurz seine Gäste erstmals als Bundeskanzler begrüßen. Heuer ist er Ex-Kanzler. Der Event steht natürlich im Zeichen der türkis-grünen Koalitionsverhandlungen, die mit dieser Woche in eine neue, sehr heiße Phase treten.

Als musikalische Einlage trat ein Kinderchor gemeinsam mit der Swing-Band „The rats are back“ auf. Alle Spenden, die gesammelt wurden, kommen dem Kinderhospiz Sterntalerhof im Südburgenland zugute.

Sebastian Kurz und Moderatorin Vera Russwurm.

Sebastian Kurz und Investor René Benko.

Sebastian Kurz mit seinem Förderer und Ex-Chef Michael Spindelegger.

Sebastian Kurz und Parteikollegin Elisabeth Köstinger.

Sebastian Kurz und Ex-Finanzminister Hans Jörg Schelling.

Sebastian Kurz und Parteikollege Gernot Blümel.

Sebastian Kurz und ÖBB-Chef Andreas Matthä.

Sebastian Kurz und Mode-Designerin Silvia Schneider.

Sebastian Kurz neben Kabarettist Alf Poier und dessen Begleitung.

Sebastian Kurz mit Künstler Gottfried Helnwein und dessen Frau.

Sebastian Kurz und Ex-Finanzminister und Kurzzeit-Kanzlernachfloger Hartwig Löger.

Gäste des Abends waren Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler, Investor René Benko, die Skisportlegenden Michael Walchhofer (Alpin) und Hubert Neuper (Springen), TV–Moderatorin Vera Russ-wurm, der Künstler Gottfried Helnwein, ÖBB-Vorstand Andreas Matthä oder „Marmeladenkönig“ Hans Staud und Modedesignerin Silvia Schneider.

Überdies jede Menge Politprominenz – wie etwa die Ex-Minister Gernot Blümel, Margarete Schramböck, Heinz Faßmann, Elisabeth Köstinger, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka sowie die Landeshauptmänner Hermann Schützenhöfer und Günther Platter und Ex-Finanzminister Hartwig Löger.

Ein interessantes Zeichen war auch der Besuch von Van der Bellen-Berater Lothar Lockl. Er ist einer der grünen Verhandler bei den Koalitionsverhandlungen. Unter den Gästen mischte sich auch Hauptverbands-Chef Alexander Biach.