Werner Kogler, Beate Meinl-Reisinger.

© APA/GEORG HOCHMUTH

Politik Inland
10/28/2019

Kogler sprach mit Meinl-Reisinger - aber nicht über Koalition

Das Telefonat zwischen den beiden Parteichefs soll sich um die grundsätzliche Zusammenarbeit und gemeinsame Schwerpunkte im Parlament gedreht haben.

Abseits der Sondierungen mit der ÖVP hat der Grüne Bundessprecher Werner Kogler am Montag ein Gespräch mit Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger geführt. Wie von beiden Seiten bestätigt wurde, stand ein Telefonat auf dem Programm.

Dabei soll es aber nicht so sehr um eine mögliche Beteiligung der Neos an einer etwaigen türkis-grünen Koalition gegangen sein. Als Themen des Gesprächs wurden von grüner Seite im Vorfeld eine grundsätzliche Zusammenarbeit der beiden Parteien und gemeinsame Schwerpunkte im Hinblick auf parlamentarische Initiativen genannt.

Kogler hatte erst kürzlich in der "ZiB2" erklärt, dass er Neos-Chefin Meinl-Reisinger persönlich sehr schätze und sich auch eine Dreier-Koalition mit ÖVP und Neos grundsätzlich vorstellen könne.

Die Sondierungsgespräche zwischen Grünen und ÖVP werden am morgigen Dienstag mit einem Vier-Augen-Gespräch Koglers mit Sebastian Kurz fortgesetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.