Politik | Inland
06.12.2018

Gewerkschaft verschickt Anmeldeformular für Streikbrecher

Absurdes Schreiben: Eisenbahnergewerkschaft sucht nach neuen Mitgliedern bei den ÖBB

Ein sattes Tariflohn-Plus von 3,4 Prozent – das reicht der Eisenbahnergewerkschaft vida nicht. Sie will mit dem KV-Verhandlungserfolg auch neue Mitgliedsbeiträge lukrieren. Mit Anti-Werbung. Der ÖBB-Betriebsrat verschickte ein etwas verwirrendes „ Anmeldeformular WuV für Streikbrecher":

„Ich werde nicht an gewerkschaftlichen Maßnahmen teilnehmen“, heißt es da, und: „Daher verzichte ich hiermit auf alle Verbesserungen, die von der Gewerkschaft vida für mich erreicht werden, wie zum Beispiel: Lohnerhöhung, Verbesserung im Rahmenrecht.“ Stattdessen solle man sich einverstanden erklären, dass „meine Gehaltserhöhung 2018 dem Waisen- und Unterstützungsverein der ÖBB zugutekommt“. Gut möglich, dass dieses subversive Schreiben in Wahrheit mehr Kopfschütteln denn Mitglieder bringt.