© BKA

Politik Inland
10/15/2020

Frauenministerin erinnert an Aufmerksamkeit im Kampf gegen Brustkrebs

Die Ministerin besuchte Onkologen und Labortechniker um sich über den aktuellen Forschungsstand zu informieren.

In Österreich ist jede achte Frau im Laufe ihres Lebens mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert. Der Oktober ist der internationale Monat der Brustkrebsvorsorge. Das sei eine wichtige Erinnerung, dieser Krankheit das ganze Jahr über unsere Aufmerksamkeit zu widmen, erklärte Frauenministerin Susanne Raab. 

Sie besuchte das Anna Spiegel Forschungsgebäude der MedUni Wien, um mit Onkologen und Labortechnikern zur aktuellen Forschung und Fortschritten in der Vorsorge und Behandlung von Brustkrebs zu sprechen. Bei Matthias Preusser, dem Leiter der Klinischen Abteilung für Onkologie, Rupert Bartsch, dem Programmdirektor für Brustkrebs, und Anna Berghoff, der Leiterin der Translational Research Unit, informierte sich die Ministerin unter anderem über die Forschung im Bereich der Immuntherapie im Kampf gegen Brustkrebs.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.