Die Straches bei einem geselligen Abend in der Steiermark.

© Screenshot Facebook

Politik | Inland
07/06/2019

Ex-Vizekanzler ergraut: Strache zeigt sich in neuem Look

Im Herzen blau, am Kopf nun grau: Der Ex-FPÖ-Chef wirkt auf einem Facebook-Bild mit Ehefrau Philippa anders als noch vor wenigen Wochen.

Der ehemalige Vizekanzler Heinz-Christian Strache postete am Donnerstag auf Facebook ein Foto, das ihn braungebrannt und zugleich recht ergraut zeigt.

Das Bild stammt von einem gemeinsamen Abend mit Ehefrau Philippa - die wohl bald für die FPÖ im Nationalrat sitzt - und Freunden in der Steiermark. Strache teilte aus dem persönlicheren seiner zwei Facebook-Profile (das ebenfalls für alle öffentlich ist).

Ein Facebook-Fan Straches schreibt zu der Aufnahme: "Er färbt sich wahrscheinlich einfach nicht mehr die Haare." Ein anderer: "Optisch tut der Abstand zur Politik sichtbar gut."

Folgenschweres Video

Der langjährige FPÖ-Obmann war am 18. Mai im Zuge der Ibiza-Affäre als Vizekanzler und Parteivorsitzender zurückgetreten.

In einem Video, aufgenommen auf der spanischen Ferieninsel, hatte Strache mit seinem Weggefährten Johann Gudenus und einer vermeintlichen russischen Oligarchen-Nichte über den Kauf der Kronen Zeitung, die Privatisierung eines ORF-Kanals und die exklusive Vergabe von Bauaufträgen ("Überpreis") gesprochen. Er hatte der falschen Oligarchen-Erbin auch erklärt, wie man Parteispenden am Rechnungshof vorbei machen könne.