© APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland
03/01/2019

Ex-FPÖ-Politiker Reischer als neuer Asylamtsleiter bestätigt

Der ehemaliger FPÖ-Gemeinderat Gerhard Reischer trat bereits am heutigen Freitag seinen Dienst an.

Gerhard Reischer ist zum neuen Direktor des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl (BFA) bestellt worden. Das teilte das Innenministerium am Freitag in einer Aussendung mit. Der ehemalige FPÖ-Gemeinderat und freiheitliche Gewerkschafter war bereits zuvor als Nachfolger von Wolfgang Taucher gehandelt worden, dessen Vertrag nicht verlängert worden war.

Reischer trat seinen Dienst als neuer Leiter des BFA bereits am Freitag an. "Ich freue mich auf die neue berufliche Aufgabe", sagt er nach der Bestellung durch Innenminister Herbert Kickl (FPÖ). Zuletzt war Reischer Leiter der Abteilung Fremdenpolizei und Grenzkontrollwesen im Ministerium. Er stammt aus Niederösterreich und absolvierte eine Lehre zum Werkstoffprüfer, ehe er 1982 in die Bundesgendarmerie eintrat.

Zu seinem Aufgabenbereich in der neuen Struktur des Ressorts sagte Reischer: "Während die neue Sektion V des Innenministeriums für strategische Belange zuständig ist, wird das BFA nun verstärkt operativ tätig sein."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.