Norbert Hofer und Herbert Kickl kommen nicht aus der Schusslinie

© APA/HANS PUNZ

Politik Inland
11/23/2019

Casinos-Bestellung: Offenbar auch Kickl in blauer Chat-Gruppe

Medium von Peter Pilz berichtet über Chat-Protokoll mit Strache, Hofer und Schiefer. Auch Kickl konnte offenbar mitlesen.

Auch FPÖ-Klubchef Herbert Kickl soll in einer Chat-Gruppe gewesen sein, in welcher der FPÖ-nahe ÖBB-Finanzvorstand Arnold Schiefer über die Bestellung des Casino-Vorstands Peter Sidlo informierte. Das geht aus Chat-Protokollen hervor, die das vom Ex-Abgeordneten Peter Pilz gegründete Medium zackzack.at am Samstag veröffentlichte.

Hintergrund: Die Bestellung des FPÖ-Bezirksrats und Managers Sidlo zum Finanzvorstand der Casinos Austria zieht immer weitere Kreise. Im Raum steht ein politischer Deal, bei dem die Bestellung Sidlos im Zusammenhang mit einem Entgegenkommen bei Glücksspiel-Lizenzen bzw. einer Gesetzesänderung stehen soll. Es gilt die Unschuldsvermutung, die Beteiligten stellen das in Abrede.

"Alles auf Schiene?"

Konkret berichtete Schiefer am 15. Jänner Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, dem damaligen Infrastrukturminister Norbert Hofer sowie Kickl mit folgenden Worten: "Nur zur Info! Im März soll der Casino-Vorstand bereits bestellt werden."

Kickl antwortete jedoch nicht und beteiligte sich laut den veröffentlichten Protokollen auch nicht an der Diskussion. Strache hingegen bedankte sich bei Schiefer und wollte laut Protokoll wenige Minuten später von seinem Wunschvorstand Sidlo wissen: "Ist eh alles auf Schiene?"

Ein FPÖ-Sprecher erklärte am Samstag auf APA-Anfrage, dass Kickl die SMS erhalten, dieser aber keinerlei Bedeutung beigemessen habe. Zudem ließ Kickl wissen, dass man sich nicht aussuchen könne, von wem man eine SMS bekomme.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.