PRESSEKONFERENZ "AKTUELLE LAGE NACH ERNEUTEM LOCKDOWN": ANSCHOBER

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Politik Inland
11/09/2020

Anschober: "Gute Chance" für Corona-Vakzine Anfang 2021

Gesundheitsminister ortet "gute Fortschritte" bei Entwicklung - Verhandlungen auch mit Biontech und Pfizer.

Nach den vielversprechenden Ergebnissen in der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus ortet Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) "gute Fortschritte". "Ich bin weiterhin optimistisch, dass wir tatsächlich eine gute Chance haben, dass im ersten Quartal 2021 die ersten Lieferungen von Impfdosen nach Österreich gelangen und damit schrittweise das Risiko von Covid-19 verringert wird."

"Für mich sind jetzt strenge Sicherheitsüberprüfungen bei den Zulassungsverfahren entscheidend", sagte Anschober. Die Strategie, als EU gemeinsam die Verhandlungen für Covid-19 - Impfstoffe für die Bürgerinnen und Bürger Europas zu führen, mache gute Fortschritte. Mit bereits drei Produzenten konnten Vertragsabschlüsse erreicht werden - und nach den aktuellen Informationen seien die Chancen auf einen Abschluss mit Biontech und Pfizer sehr groß. Es laufen darüber hinaus auch noch Verhandlungen mit drei weiteren Produzenten, sagte der Gesundheitsminister.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.