© Kurier/Franz Gruber

Politik Inland
11/26/2020

16 Tage gegen Gewalt an Frauen: Bundeskanzleramt leuchtet orange

Laut Frauenministerin Raab soll so ein Zeichen der Solidarität mit den Betroffenen gesetzt werden.

Vom 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, wird das Bundeskanzleramt in Wien orange beleuchtet. Im Rahmen der UN-Kampagne „Orange the World“ soll so ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen gesetzt werden.

„In vielen Wohnungen und Häusern in unserem Land ist häusliche Gewalt sowie Gewalt gegen Frauen und Kinder noch immer traurige Realität. Wir wollen darauf aufmerksam machen, dass der Kampf gegen Gewalt eine Aufgabe ist, die uns alle angeht", sagt Frauenministerin Susanne Raab. Das sei auch ein zeich der Solidarität mit den Betroffenen.

Weltweit nützen Fraueninitiativen den Zeitraum der „16 Tage gegen Gewalt“, um auf das Recht auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam zu machen. Die Bewusstseinskampagne der Vereinten Nationen legt in diesen 16 Tagen einen Fokus auf Solidarität mit den Opfern und Aktivismus zur Beseitigung von geschlechterbasierter Gewalt. Die Farbe Orange ist dafür das einende Element.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.