Chinesischer Staatsbesuch: Mozartkugeln, Schnaps und Kuhstall

Chinas Staatspräsident Hu Jintao besucht für 2 Tage Österreich. Am Dienstag stand Salzburg am Programm.

Hohen Besuch bekamen Salzburger Kühe am Dienstag: Chinas Staatspräsident Hu Jintao schaute bei seiner zweitägigen Staatsvisite in einem Bauernhof in Salzburg vorbei. Nach seinem Wien-Aufenthalt am Montag hat der chinesische Staats- und Parteichef am Dienstagvormittag in St. Gilgen am Wolfgangsee den ersten Programmpunkt seiner Besichtigungstour in Salzburg absolviert. Bei prachtvollem Herbstwetter traf der Konvoi in Begleitung von Bundespräsident Heinz Fischer, seiner Frau Margit und Landeshauptfrau Gabi Burgstaller um 10.30 Uhr bei der Schiffsanlegestelle ein. Die mitreisende Delegation genoss das Flair am Wolfgangsee sichtlich. Schon vor der Ankunft stimmten... ...100 Chinesen, die großteils in Salzburg leben, Volkslieder aus ihrer Heimat an. Nachdem Ortschef Otto Kloiber dem Staatschef einen Geschenkkorb mit zwei Schnapsflaschen der Brennerei "Primushäusl", "Fürst"-Mozartkugeln, "Mozarts Reisetorte" der Konditorei Dallmann und einem Buch über St. Gilgen überreicht hatte,... ...stieg der Tross auf zwei Schiffe und setzte ins oberösterreichische St. Wolfgang über. Stärken konnten sich die Gäste bei einer Jause in einer Bauernstube mit Gastgeber Fischer. Auch eine Volkstanzaufführung stand am Programm. Den Gästen aus dem fernen China... ....gefiel es offenbar. Hu Jintao war bereits am Montagabend um 19.10 Uhr mit seiner Frau Liu Yongqing und der Wirtschaftsdelegation bei Nebel in Salzburg in einer Boeing 747-400 gelandet. Während des Fluges nach Salzburg soll sich Hu Jintao einen Teil des berühmten "Sissi"-Films mit Romy Schneider in der Hauptrolle angesehen und sich so auf seinen Besuch eingestimmt haben. Am Tag zuvor wurde Hu Jintao offiziell von Bundespräsident Heinz Fischer im Burghof empfangen. Im Mittelpunkt... ...der Gespräche mit dem österreichischen Staatsoberhaupt,... ...der Parlamentspräsidentin und.... ...dem Bundeskanzler standen vor allem der Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen und die Euro-Krise. Begleitet wurde der Besuch von zahlreichen Tibet-Demonstrationen in Wien und Salzburg. Die... ...Proteste verliefen großteils friedlich, jedoch kam es am Rande einer Demonstration zu einem... ...Handgemenge mit Pro-China-Aktivisten. Der Abflug von Hu Jintao vom Salzburg Airport ist am Mittwoch um 9.30 Uhr geplant. Der chinesische Staatschef wird zum Gipfeltreffen der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G-20) ins französische Cannes weiterreisen.

Mehr zum Thema

(APA, red / stb) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?