Schwierige Zeiten für die SPD

© APA - Austria Presse Agentur

Politik Ausland

Zehn deutsche Sozialdemokraten wollen an die Parteispitze

Die bisherigen Bewerber für den SPD-Vorsitz in der Bildergalerie. Kühnert, Maas und Klingbeil zögern noch.

08/16/2019, 08:24 AM

Noch gut zwei Wochen läuft die Frist für Bewerbungen um den SPD-Vorsitz. Bisher haben vier Frauen und sechs Männer ihr Interesse angemeldet, größtenteils in Zweierteams. Echte Parteiprominenz - etwa aus dem Bundeskabinett oder den Landesregierungen - fehlt bisher.

Familienministerin Franziska Giffey erklärte am Donnerstag, nicht antreten zu wollen. Zudem hat nur ein Bewerber-Duo die formale Hürde zur Zulassung der Kandidatur genommen: Nötig ist die Unterstützung von fünf Unterbezirken oder einem Bezirks- oder Landesverband.

Als mögliche Kandidaten werden daneben eine ganze Reihe von Spitzenpolitikern gehandelt: Generalsekretär Lars Klingbeil hält sich alle Optionen offen, genau wie der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert. Der deutsche Außenminister Heiko Maas nennt den Spitzenposten eine "Verlockung" - sagt bisher aber nicht, ob er dieser erliegen könnte.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Zehn deutsche Sozialdemokraten wollen an die Parteispitze | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat