© Invision/Michael Zorn

Politik Ausland
06/11/2018

Robert De Niro flucht über Trump und wird im US-TV zensuriert

US-Schauspieler hatte "Fuck Trump" bei den Tony Awards gesagt.

Schauspieler Robert de Niro hat bei den Theaterpreisen Tony Awards in New York US-Präsident Donald Trump übel beleidigt. De Niro kam auf die Bühne und sagte laut Tweets mehrerer Anwesender im Raum: "Ich will nur eins sagen: Fuck Trump! Es kann nicht mehr heißen: Weg mit Trump!, es heißt Fuck Trump!" Beim Fernsehsender CBS wurde der Ausschnitt am Sonntagabend nur ohne Ton übertragen.

Zeitverzögerung erlaubt Zensur

Seit Jahren werden Live-Sendungen im US-Fernsehen mit einigen Sekunden Zeitverzögerung gezeigt, damit Schimpfwörter rausgeschnitten werden können. De Niro hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach deutlich gegen Trump Stellung bezogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.