© REUTERS/KEMAL ASLAN

Politik Ausland
11/02/2019

Nordsyrien: Mindestens 15 Tote nach Autobomben-Explosion

Sprengsatz ging im Zentrum der Stadt Tal Abyad an der türkischen Grenze hoch.

Bei der Explosion einer Autobombe im nordsyrischen Tal Abyad sind mindestens 15 Menschen getötet und mehr als 30 verletzt worden. Die Explosion habe sich im Stadtzentrum ereignet, hieß es aus medizinischen Kreisen in Tal Abyad. Die meisten der Verletzten seien in türkische Krankenhäuser gebracht worden, weil sie in der Stadt selbst nicht behandelt werden könnten.

Wer hinter dem Anschlag steckt, war zunächst unklar. In dieser Woche hatte es bereits mehrere Explosionen von Autobomben in Orten in der Umgebung gegeben. Tal Abyad liegt an der Grenze zur Türkei in der sogenannten Sicherheitszone, die die Türkei im Norden Syriens errichtet hat. Das türkische Militär war im Kampf gegen die Kurdenmiliz YPG Anfang Oktober zusammen mit verbündeten Rebellen in Tal Abyad einmarschiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.