© via REUTERS/Social Media

Politik Ausland
01/18/2020

Iran übergibt Flugschreiber abgeschossener Maschine an Ukraine

Die Auswertung der Stimmaufzeichnungen aus dem Cockpit sei im Iran nicht möglich.

Der Iran hat angekündigt, die Flugschreiber der abgeschossenen ukrainischen Passagiermaschine den Behörden in Kiew zu übergeben. Die Auswertung der Daten-Stimmenaufzeichnungen aus dem Cockpit auf den stark beschädigten zwei Flugschreibern sei im Iran technisch nicht möglich, begründete ein Sprecher von Irans Luftfahrtbehörde die Entscheidung nach Angaben der Nachrichtenagentur Tasnim am Samstag.

Falls die Auswertung auch in der Ukraine nicht möglich sein sollte, würden die Flugschreiber an Experten in Frankreich weitergeleitet, habe der Sprecher gesagt. Aus der Ukraine gab es zu dieser möglichen Weiterleitung nach Frankreich keine Informationen.

Die Maschine war am 8. Jänner inmitten der militärischen Konfrontation des Iran mit den USA kurz nach dem Start nach iranischen Angaben irrtümlich abgeschossen worden. Alle 176 Menschen an Bord starben. Nach iranischen Angaben waren 147 der Passagiere Iraner, darunter viele mit doppelter Staatsbürgerschaft, sowie 29 Bürger der Ukraine, Kanadas, Schwedens und Afghanistans.

Der Abschuss der Maschine und besonders die Tatsache, dass die iranische Führung zunächst mehrere Tage lang leugnete, dass die Maschine abgeschossen worden war, führten im Iran zu Protesten. Die Demonstranten forderten eine Bestrafung der Verantwortlichen, einige sogar den Rücktritt der iranischen Führung. Präsident Hassan Rouhani versprach daraufhin eine gründliche und lückenlose Aufklärung der Abschussumstände durch ein Sondergericht und verschiedene Expertenteams.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.