© APA/AFP/BRENDAN SMIALOWSKI

Politik Ausland
06/28/2019

Die besten Bilder vom G20-Gipfel

Das Treffen der wirtschaftsstärksten Nationen findet dieses Jahr in Japans drittgrößter Stadt, Osaka, statt.

von Johannes Arends

Beim G20-Gipfel, der Zusammenkunft der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer, treffen etliche der wohl mächtigsten Menschen der Welt aufeinander. Dabei sind die Bilder, die bei so einem Gipfel entstehen, für die Außendarstellung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer enorm wichtig.

Wer hat mit wem gesprochen? Wer zeigt sich besonders freundlich oder feindselig im Umgang miteinander? Wer wirkt isoliert? Klicken Sie sich durch einige der besten Bilder des G20-Gipfels in Osaka - in unserer Bildergalerie:

Familienfoto

Zum Beginn eines jeden G20-Gipfels steht das sogenannte "Familienfoto" auf dem Programm.

Abgang

Die Regierungschefs der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer treffen sich heuer in Japans drittgrößter Stadt Osaka.

Aug' in Aug'

Japans Premierminister Shinzo Abe (r.) begrüßt den chinesischen Präsidenten Xi Jinping (l.)

Gute Miene

Das Verhältnis zwischen China und Japan ist schon alleine historisch belastet. Die beiden Regierungschefs zeigen sich jedoch freundlich miteinander.

Der große Auftritt

Donald Trump wird auf dem internationalen Parkett naturgemäß besonders stark beobachtet, nicht nur wegen seines außergewöhnlichen Auftretens. Die USA sind nach wie vor die mit Abstand wirtschaftsstärkste Nation der Welt.

Heute ohne Quetschung

Trump hatte vor zwei Jahren für Aufsehen gesorgt, als er Abes Hand 19 Sekunden lang schüttelte. Dem Japaner waren daraufhin die Gesichtszüge entglitten. Heute beließen die beiden es bei einer deutlich kürzeren Begrüßung.

Stille Post

Auch wenn er immer wieder in der Kritik steht: Trumps Wort hat Gewicht. Gute Beziehungen zu den USA sind daher für die meisten Staaten von großem Interesse, hier zum Beispiel für Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (l.).

Richtungsweisend

Vielleicht hatte Trump aber auch einfach nur Probleme, seinen Sitzplatz zu finden.

Ost-Achse

Von links: Russlands Präsident Vladimir Putin, Indiens Premierminister Narendra Modi und Chinas Präsident Xi Jinping. Russland war lange Zeit die bestimmende Nation der Osthalbkugel, inzwischen zeichnet sich ein Machtwechsel in Richtung China ab. Auch Indien könnte in den nächsten Jahrzehnten zu einem globalen Big Player werden.

Auch die EU ist dabei

Neben EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ist auch der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk (l.) beim Gipfel dabei. Die EU als Gesamtkonstrukt weist schließlich ein höheres Bruttoinlandsprodukt als Xi Jinpings China auf - und wird nur noch von den USA übertroffen.

Getrennte Wege

Ein Symbolbild? Trump und Putin werden aufgrund ihrer unterschiedlichen Interessen wohl keine Freunde mehr.

Schattenmänner

Die Zeit für ein kurzes Gespräch fand sich am Rande der Begrüßungszeremonien aber scheinbar doch.

Debüt

Brasiliens neuer Präsident Jair Bolsonaro nimmt zum ersten Mal an einem G20-Gipfel teil und wird seine Rolle unter den Regierungschefs noch suchen müssen. Der 64-Jährige wurde aufgrund seines polternden Auftretens und seiner umstrittenen Aussagen bereits als "Tropen-Trump" bezeichnet.

Handschlagqualität

Beim Gipfel hält sich Bolsonaro aber bisher zurück. Hier zeigt er sich freundlich im Umgang mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau (l.)...

Handschlagqualität, die Zweite

... und dem Kronprinzen des Königreichs Saudi-Arabien, Mohammed bin Salman (r.).

Ungleiche Verbündete

Saudi-Arabien ist ein enger Verbündeter und Handelspartner der Vereinigten Staaten. Im aktuellen Konflikt mit dem Iran stehen die beiden Nationen auf derselben Seite.

Vor der Ablöse

Donald Trump und die britische (Noch-)Premierministerin Theresa May sprechen dieselbe Sprache - wortwörtlich. Mit Mays mutmaßlichem Nachfolger Boris Johnson dürfte sich der US-Präsident trotzdem noch etwas besser verstehen.

Die "Mutti" ist da

Angela Merkel gilt gemeinhin als die mächtigste Frau der Welt. Sie ist auf dem internationalen Parkett erfahren und angesehen - wie hier im Austausch mit Kanadas Premier Justin Trudeau und Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron.

Eine der ganz Großen

Als wirtschaftsstärkstes Land der EU und viertgrößte Volkswirtschaft der Welt (hinter Japan, China und den USA) spielt Deutschland bei den "Großen" mit.

Im Schatten der Burg

Ein weiteres abschließendes Familienfoto entstand vor der Burg Osaka. Die Festung ist eine der berühmtesten in ganz Japan.