Coronavirus situation in Israel

Spaziergänger in Jerusalem: Erst am 27. Mai öffneten in Irael wieder die Restaurants. 

© EPA / ABIR SULTAN

Politik Ausland
05/29/2020

Coronavirus: Israel überschritt kritische Marke bei Neuinfektionen

"Hatten eine Phase der Euphorie" - nun stehen die Lockerungen wieder auf der Kippe.

In Israel sind innerhalb von 24 Stunden mehr als 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums lag die Zahl am Freitagabend bei 101. Damit wurde eine von der Regierung gesetzte Marke überschritten. Als Bedingung für alle Lockerungen wurde Mitte Mai genannt, dass die Zahl der Neuinfektionen nicht wieder über mehr als 100 pro Tag steigt.

"Wir hatten eine Phase der Euphorie", sagte der Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, Mosche Bar Siman Tow, einem Bericht der Jerusalem Post zufolge bei einer Pressekonferenz. "Nun haben wir einen Weckruf erhalten." Nach seinen Ausführungen kam es zuletzt an Schulen zu den meisten neuen Corona-Fällen. Vertreter des Ministeriums hatten zuvor über die Lage beraten, nachdem es bereits in den vergangenen Tagen zu einer Zunahme von Fällen gekommen war.

In Israel hatte es zuletzt einige Lockerungen gegeben. So dürfen Restaurants, Bars und Gasthäusern seit Mittwoch wieder Gäste empfangen. Mitte Mai hatte Israel mit der Öffnung der Schulen begonnen.

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.