© APA/AFP/MICHAEL TEWELDE

Politik Ausland
05/28/2020

Coronakrise: UNO-Chef Guterres ruft zur Hilfe für Entwicklungsländer auf

"Wir müssen mit Einigkeit und Solidarität reagieren", erklärte er bei einer virtuellen Konferenz von rund 50 Staats- und Regierungschefs.

UN-Generalsekretär António Guterres hat zur finanziellen Unterstützung von Entwicklungsländern in der Coronalkrise aufgerufen. "Die Pandemie hat unsere Zerbrechlichkeit demonstriert", sagte Guterres am Donnerstag bei einer virtuellen UN-Konferenz zur Finanzierung von Entwicklungsmaßnahmen in der Coronavirus-Pandemie.

"Wir befinden uns in einer nie da gewesenen menschlichen Krise, wegen eines mikroskopischen Virus. Wir müssen mit Einigkeit und Solidarität reagieren und ein Schlüsselaspekt unserer Solidarität ist finanzielle Unterstützung."

An der gemeinsam mit den Premierministern von Kanada und Jamaika, Justin Trudeau und Andrew Holness, organisierten virtuellen Konferenz nahmen rund 50 Staats- und Regierungschefs teil, auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, sowie unter anderem Kristalina Georgiewa, Direktorin des Internationalen Währungsfonds, und Weltbank-Präsident David Malpass. "Wie die globale Wirtschaft mit diesem Sturm umgeht, geht uns alle an", sagte Trudeau. "Unser Erfolg - sowohl zu Hause als auch zusammen als internationale Gemeinschaft - hängt davon ab."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.