Ziemlich schlechte Freunde: Trump und Xi bei einem Treffen im Juni beim G20-Gipfel in Osaka.

© AP/Susan Walsh

Politik Ausland
09/02/2019

China reicht Beschwerde gegen die USA bei WTO ein

Die Volksrepublik kritisiert die jüngsten US-Strafzölle scharf.

China hat bei der Welthandelsorganisation (WTO) offiziell Beschwerde gegen die USA wegen des Zollstreits eingereicht. China sei "höchst unzufrieden" mit den jüngst in Kraft getretenen neuen US-Strafzöllen auf chinesische Importe und lehne diese entschieden ab, erklärte das chinesische Handelsministerium am Montag.

Gemäß den Regeln der WTO werde das Land daher entschlossen seine "Rechte und legitimen Interessen schützen".

Neue US-Sanktionen

Erst am Sonntag waren in dem seit eineinhalb Jahren anhaltenden Handelsstreit der beiden Wirtschaftsmächte neue Abgaben auf chinesische Importe in die USA in Kraft getreten.