┬ę APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ

Politik Ausland
10/29/2018

Merkels Pressestatement zum Nachlesen

Der Liveticker zur Pressekonferenz von Angela Merkel und Volker Bouffier.

von Elisabeth Hofer

Merkels Pressestatement im Liveticker

  • 10/29/2018, 01:12 PM

    Sch├Ânen Nachmittag!

    Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel wird in K├╝rze vor die Presse treten, um sich zu ihrem kolportierten R├╝ckzug als CDU-Vorsitzende zu ├Ąu├čern.

  • 10/29/2018, 01:17 PM

    Start

    Merkel und Hessens Ministerpr├Ąsident Volker Bouffier treten an die Rednerpulte.

  • 10/29/2018, 01:19 PM

    Bittere Niederlage

    Merkel spricht von einer "bitteren Niederlage" in Hessen. Man k├Ânne nicht zur Tagesordnung zur├╝ck gehen, sondern m├╝sse innehalten. Sie selbst tue das.

  • 10/29/2018, 01:19 PM

    Eine neue Chance

    Eine solche Z├Ąsur k├Ânne auch eine Chance sein, sagt Merkel.

  • 10/29/2018, 01:20 PM

    Ergebnis des Nachdenks

    Das Ergebnis ihres eigenen Nachdenkens wolle sie nun vortragen, sagt die Kanzlerin. Sie wolle damit auch nicht bis zur CDU-Klausur warten.

  • 10/29/2018, 01:22 PM

    Inakzeptables Bild

    "Das Bild, das die Regierung abgibt, ist inakzeptabel", sagt Merkel. Sie kritisiert vor allem die Arbeitskultur. Eine Regierung m├╝sse so arbeiten, "dass es die Menschen nicht abst├Â├čt."

  • 10/29/2018, 01:23 PM

    Mit W├╝rde

    Sie habe sich immer vorgenommen, ihre politischen Ämter mit Würde zu tragen und einmal auch in Würde zurück zu legen, sagt Merkel.

  • 10/29/2018, 01:24 PM

    Neues Kapitel

    Sie sei dankbar dafür, dass sie ihre Ämter nun schon so lange ausüben dürfe, sagt Merkel. Nun sei es an der Zeit ein neues Kapitel aufzuschlagen.

  • 10/29/2018, 01:26 PM

    5 Entschl├╝sse

    Das f├╝hrt Merkel nun zu f├╝nf Entschl├╝ssen

    1. Sie wird sich als CDU-Vorsitzende zur├╝ckziehen.
    2. Sie wird bis zum Ende der Legislaturperiode Kanzlerin bleiben.
    3. Sie wird bei den n├Ąchsten Wahlen 2021 nicht mehr f├╝r den Bundestag kandidieren.
    4. Das widerspreche ihrer ├ťberzeugung, Kanzlerschaft und Parteivorsitz seien untrennbar verbunden.
    5. Ihre Partei k├Ânne sich nun auf eine Zeit ohne sie einstellen.

  • 10/29/2018, 01:28 PM

    Anerkennung und Respekt

    Damit ├╝bergibt Merkel an Bouffier. Er spricht von einer tiefen Z├Ąsur f├╝r die CDU und spricht Merkel Dank, Anerkennung und Respekt aus. Er spricht von einer starken, noblen und richtigen Entscheidung, die der CDU neue Chancen bietet.

  • 10/29/2018, 01:29 PM

    Anlass zur Demut

    Bouffier nimmt nun auf die Hessen-Wahl Bezug. Man habe nicht die Ergebnisse erzielt, die man sich gew├╝nscht h├Ątte. Das sei Anlass zur Demut.

  • 10/29/2018, 01:31 PM

    Gespr├Ąche geplant

    Was eine Koaliton angeht, gilt es abzuwarten, sagt Bouffier. Man werde nun zu Gespr├Ąchen einladen, er wolle aber schnell zu Ergebnissen kommen.
  • 10/29/2018, 01:31 PM

    Gemischte Situation

    "Insgesamt ist es eine sehr gemischte Situation, auch f├╝r mich pers├Ânlich", sagt Bouffier.

  • 10/29/2018, 01:34 PM

    Zeit f├╝r Fragen

    Nun stellen die Journalisten ihre Fragen.

    Merkel best├Ątigt, dass Spahn und Kramp-Karrenbauer ihrer Kandidatur f├╝r den Parteivorsitz angek├╝ndigt haben. Das sei eine wichtige und spannende Phase f├╝r die Partei.

  • 10/29/2018, 01:35 PM

    Kein Amt in Br├╝ssel

    Sie strebe auch kein Amt in Br├╝ssel an, sagt Merkel.

  • 10/29/2018, 01:38 PM

    ├ťberlegung seit dem Sommer

    Dass sie nicht noch einmal f├╝r das Amt der Parteivorsitzenden kandidieren wolle, habe sie seit der Sommerpause ├╝berlegt, sagt Merkel.
  • 10/29/2018, 01:41 PM

    "Haben Sie Horst Seehofer vorab informiert?", will eine Journalistin wissen. "Ja", sagt Merkel, sie habe Seehofer wie auch Nahles vorab informiert.

  • 10/29/2018, 01:41 PM

    Keine Antworten zu Seehofer

    Die Frage, ob Seehofer im Amt bleiben soll, beantwortet Merkel nicht.

  • 10/29/2018, 01:42 PM

    "Bereue ich nicht"

    Dass sie bei den vergangen Wahlen noch kandidiert hat, bereu sie nicht, sagt Merkel.

  • 10/29/2018, 01:44 PM

    Freiheit zur Vorbereitung

    Zu den Gr├╝nden f├╝r ihren R├╝ckzug sagt Merkel nun, sie wolle, dass ihre Partei dei Freiheit bekommt, sich auf die Zukunft gut vorzubereiten. Die M├Âglichkeit zu "mehr frischem Wind".

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare