Jair Bolsonaro

© REUTERS/UESLEI MARCELINO

Politik Ausland
04/29/2020

Brasiliens Bolsonaro im Gegenwind: Freund wird nicht Polizeichef

Durch das Veto eines Höchstrichters erhöht sich der Druck auf den umstrittenen Präsidenten weiter. Gegen ihn wird bereits ermittelt.

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat die Nominierung eines Freundes der Familie als Chef der Bundespolizei zurückgezogen, nachdem ein Richter des Obersten Gerichts diese untersagt hatte. Dies geht aus einer Veröffentlichung im "Diário Oficial", einer Art Amtsblatt, vom Mittwoch hervor. Alexandre Ramagem sollte eigentlich am Nachmittag ernannt werden.

Ramagem war Sicherheitschef Bolsonaros während dessen Wahlkampfs und freundete sich mit dem Bolsonaro-Clan an, besonders mit Sohn Carlos.

Untersuchung gegen Bolsonaro

Richter Alexandre de Moraes hatte auf Antrag der Opposition eine einstweilige Verfügung erlassen. Er erinnerte daran, dass eine Untersuchung wegen der Anschuldigungen des ehemaligen Justizministers Sergio Moro gegen Bolsonaro laufe und sprach von einem möglichen Amtsmissbrauch.

Der prominente Moro hatte am Freitag seinen Rücktritt erklärt, weil Bolsonaro den Chef der Bundespolizei, einen Vertrauten Moros, entlassen hatte.

Er warf dem Präsidenten vor, politischen Einfluss auf die Bundespolizei nehmen zu wollen. Durch deren Untersuchungen könnten zwei Söhne Bolsonaros, Carlos - Stadtrat von Rio de Janeiro - und Eduardo - Abgeordneter in Brasília - belastet werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.