© Getty Images / Tim Graham / Kontributor

Podcast
09/01/2020

Wurde Prinzessin Diana ermordet?

War der tragische Unfall in Paris in Wirklichkeit ein Mordkomplott? Diana dürfte jedenfalls Angst um ihr Leben gehabt haben.

von Birgit Seiser

Es ist die Nacht auf den 31. August 1997 als Fernsehsender auf der ganzen Welt ihr Programm unterbrechen und Nachricht von Lady Di’s Autounfall die Öffentlichkeit erreicht. Diana scheint nicht schwer verletzt zu sein, dennoch stirbt sie wenige Stunden, nachdem ihre Limousine in Paris gegen einen Brückenpfeiler gerast ist. 

Was zunächst nach einem tragischen aber gewöhnlichen Autounfall aussieht, könnte auch ein Mordkomplott gewesen sein. Das sagen zumindest Verschwörungstheoretiker. Es gäbe Motive, warum die Mutter von Prinz William und Harry nicht weiter leben sollte. Seit der Trennung von Thronfolger Charles hat die rebellische Diana eine Gefahr für das Ansehen der britischen Krone dargestellt. Vertraute der Prinzessin wollen außerdem wissen, dass Diana um ihr Leben gefürchtet hat. 

Die Fake Busters haben Akten und Dokumente zu dem Fall gewälzt und Erstaunliches gefunden. 

Wenn euch der Podcast gefällt, abonniert uns und hinterlasst eine Bewertung! Mehr von den Fake Busters findet ihr auf www.kurier.at/fakebusters. Weitere Podcasts findet ihr auf www.kurier.at/podcasts.
Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.