© Pilar Ortega

Podcasts
06/26/2020

Dunkle Spuren: Hinter Gefängnismauern

In drei Teilen hört ihr, wie das Leben hinter Gittern aussieht - für das Personal und für Inhaftierte.

von Yvonne Widler, Elias Natmessnig

Die Justizanstalt Josefstadt ist Österreichs größtes Gefängnis. Es liegt mitten in der Hauptstadt und ist direkt an das Wiener Landesgericht angeschlossen. Über 1.000 Menschen werden hier festgehalten - vom harmlosen Dieb bis zum Mörder. Jugendliche genauso wie Greise.

70 unterschiedliche Nationalitäten weisen die Untergebrachten auf. Wir durften hinter die Mauern der Strafanstalt blicken und dort mit unterschiedlichen Menschen über ihr Leben im "Grauen Haus" reden. So sprach Reporterin Yvonne Widler mit Inhaftierten genauso wie mit Justizwachebeamten und -beamtinnen, dem katholischen Gefängnisseelsorger, dem Gefängnispsychologen und auch mit jener Frau, die die Justizanstalt 12,5 Jahre geleitet hat. 

Folgen Sie Dunkle Spuren schon auf Instagram? Dort haben wir jede Menge zusätzliches Material für Sie. Hier entlang

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.