© APA - Austria Presse Agentur

Podcasts Daily
06/13/2020

Podcast: Der Kauf der Vapiano-Kette während der Krise

Der Käufer Mario C. Bauer im Interview mit Chronik-Chef Martin Gebhart.

von Dominik Kanzian

Dass die Kölner Restaurantkette Vapiano mit Standorten auf der ganzen Welt erst Ende März Insolvenz angemeldet hat, schien in der Vorwoche fast vergessen: Da wurden in Wien bereits wieder Pizza, Pasta, Risotto und Co. in bekannter Manier zubereitet. Bis auf die corona-bedingten Maßnahmen scheint alles so zu sein, wie immer.

Und doch hat sich beim „Deutschen Italiener“ Wesentliches verändert. Nämlich die Besitzverhältnisse. Just an diesem 4. Juni ging die Marke Vapiano in die Hände des 43-jährigen Mario C. Bauer aus Zillingdorf (Bezirk Wiener Neustadt, NÖ) und vier Investoren über – zu welchem Preis ist nicht bekannt.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/podcasts

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.