© KURIER

Podcasts Blöde Frage
08/21/2019

Erste Folge des Politik-Podcasts: Warum wählen wir im September?

In der ersten Folge unseres jungen Politik-Podcasts "Blöde Frage" dreht sich alles um die Ibiza-Affäre und die Expertenregierung.

von Johannes Arends, Laura Schrettl

Jugendlichen wird oft nachgesagt, sie wären unpolitisch, sie hätten das Interesse an der Politik verloren. Wir glauben das nicht, die klassische mediale Politikberichterstattung setzt aber meistens viel Vorwissen voraus - oder verliert sich in den immer gleichen Phrasen.

Wir haben deshalb junge Leute auf der Straße gefragt, welche Fragen sie zum aktuellen politischen Geschehen haben. Vieles davon bezog sich auf die turbulenten Wochen nach Bekanntwerden der Ibiza-Affäre: Was ist ein Misstrauensantrag und wie kommt er zustande? Wer hat entschieden, wer die neue Übergangskanzlerin wird? Was macht die "Experten" der Übergangsregierung eigentlich zu Experten?

In der ersten Folge unseres neuen Podcasts wollen wir daher einen Überblick über die Zeit im Mai und Juni 2019 geben, die unsere Republik auf den Kopf stellte. Zwei junge Redakteure des KURIER versuchen im Studio bestmöglich, alle Abläufe zu erklären - von der "b'soffenen G'schicht" bis zur Ernennung der Expertenregierung.

Ihr findet die Folge hier im Webplayer, auf Apple Podcasts, auf Spotify und allen anderen Apps, die Podcasts anbieten: