bloede_frage_ohnetext.png

© KURIER, Pilar Ortega

Podcast
12/11/2019

Bin ich asozial, wenn ich zu Weihnachten nichts spende?

Ob an Bettler, Kinder in Not oder Tierschutz-Organisationen - zur Weihnachtszeit sind die Österreicher am spendabelsten. Aber warum eigentlich?

von Laura Schrettl, Johannes Arends

Zwei Drittel aller Österreicher spenden für wohltätige Zwecke, knapp 30 Prozent aller Spenden werden zur Weihnachtszeit getätigt. Die einen geben dabei Geld ab, andere ihre alte Kleidung und wieder andere wollen selbst anpacken. Doch was ist eigentlich sinnvoller? Wie spende ich "richtig"? Und wer ist am spendabelsten, die Ost- oder Westösterreicher? 

Diesen Fragen gehen Laura Schrettl und Johannes Arends in der aktuellen Folge von Blöde Frage dem jungen Podcast des KURIER auf den Grund. 

Dabei sprechen wir mit Günther Lutschinger, Geschäftsführer des Fundraising Verbandes und Judith Hartweger, der Leiterin der Gruft, der Wiener Obdachloseneinrichtung. Und wir erzählen von unseren Erfahrungen - von einem Bettler im Hauseingang oder einem charmanten Augustin-Verkäufer.

Ihr findet die Folge hier im Webplayer, auf Apple Podcasts, auf Spotify, und allen anderen Apps, die Podcasts anbieten:

Ältere Folgen im Überblick: 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.