ngen
03/29/2019

Keine Zeit

Normalzeit, Sommerzeit, Umstellung oder nicht - nichts entzweit mehr. Und wie wär's mit gar keine Zeit?

von Andreas Schwarz

Es ist wieder so weit: Morgen zu nachtschlafender Zeit wird die Uhr vorgedreht, auf Sommerzeit. Europa braucht ja noch, das Votum eines Häufleins von Europäern (Aus für die Zeitumstellung) umzusetzen, daher wird weiter umgestellt. Gott sei Dank!

Worüber wollten wir sonst auch disputieren: Die Kuh mag keine Milch geben, wenn sie früher auf muss; das Meerschwein ist irritiert (vom Goldfisch weiß man es nicht); der Mensch auch; Experten für wasauchimmer sprechen sich für und gegen aus. Oder gegen und für.

Nur die Abschaffung der Zeit an sich hat noch niemand gefordert. Keine Zeit, das wär’ was! Keine Uhr mehr, kein Wecker. Skirennfahrer können keine Zeit mehr auf der Piste liegen lassen, unseren Humpel-Kickern kann sie nicht mehr davonlaufen. „Ich hab’ keine Zeit“ gälte auch nicht mehr. – Obwohl: Wer heilte dann alle Wunden? Und vor allem, ohne Zeit könnten wir uns morgen nicht freuen: willkommen Sommerzeit!

andreas.schwarz@kurier.at

x

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.