© KURIER

Meinung
08/31/2019

Mit Klimaschutz gegen Geisterstädte

Eine Abkehr vom Fetisch Auto birgt für Kleinstädte im ländlichen Raum die Chance auf eine Wiedergeburt.

von Daniela Kittner

Wenn man das Statement der drei Herren kurz zusammenfasst, sagen sie Folgendes: Unsere Politiker begreifen die Klimaproblematik nicht oder wollen sie nicht begreifen. Und falls sie tätig werden, beschränken sie sich auf populistische Symbolpolitik.

Bei den drei Herren, die mit dem zitierten Schreiben an die Öffentlichkeit gingen, handelt es sich um Österreichs Gurus für Nachhaltigkeit und Klimaforschung: die Universitätsprofessoren Stefan Schleicher, Reinhold Lang und Karl Steininger. Letzterer hat am Donnerstag in der ZIB2 beeindruckend erklärt, warum der Klimaschutz nicht Einzelmaßnahmen, sondern einen ganzheitlichen Systemwechsel erfordere.