über die ORF-Sendung "kreuz & quer"
06/12/2013

o. B.

Menschen ohne Bekenntnis sind nicht auch Menschen ohne Bedeutung.

Anna Gasteiger | über die ORF-Sendung "kreuz & quer"

kreuz & quer" legt oft ein feines Gespür für Themen an den Tag, die die Gesellschaft bewegen, sich im Fernsehen aber sonst kaum wiederfinden. Am Dienstag ging es um Menschen, die aus der Kirche ausgetreten sind. Prominente wie Peter Stöger, Viktor Gernot, Julia Cencig und Caspar Einem erzählten über ihre persönlichen Beweggründe für diesen Schritt. Interessanter- (und für unsere Gesellschaft bezeichnender-)weise wirkten diese Berichte viel intimer, als wenn sie ausführlich über ihr Sexleben gesprochen hätten.

Wer äußert schon, wenn alle immer glauben, schnell und stark und unbeirrbar sein zu müssen, öffentlich Zweifel? Wer traut sich zu sagen, dass er etwas nicht weiß oder kann? Menschen o. B. (ohne Bekenntnis) bilden in Wien bereits die zweitgrößte „Glaubensgemeinschaft“. Helmut Manningers Dokumentarfilm zeigte eindrucksvoll und einfühlsam, dass sie deswegen nicht auch – wie Stöger witzig formulierte – ohne Bedeutung sind.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.