über das neue RTL-Format 'Wild Girls'
07/11/2013

Geistige Wüste

Verglichen damit sind 'Germany’s next Topmodel' und 'Dschungelcamp' Bildungsfernsehen.

Anna Gasteiger | über das neue RTL-Format 'Wild Girls'

Verglichen damit sind „Germany’s next Topmodel“ und „ DschungelcampBildungsfernsehen: Das neue RTL-Format „Wild Girls“ ist die dümmste, geschmackloseste und langweiligste Sendung, die das deutsche Privatfernsehen seit Langem hervorgewürgt hat.

Elf offenbar nach der Größe ihrer Brüste und der Niedrigkeit ihres Intelligenzquotienten ausgewählte Frauen stöckeln stammelnd durch die afrikanische Wüste, belästigen Angehörige des dort ansässigen Himba-Volkes und schauen blöd (einigermaßen erträglich ist nur die österreichische Teilnehmerin Conchita Wurst).

Das Niveau ist so tief, die Spannung so gering, dass nicht einmal die primitivsten Trash-TV-Gelüste befriedigt werden. Es gibt keine „lustigsten“ Zitate und keine komischen Szenen, über die man insgeheim und allein vor dem Fernseher dann doch lacht, auch wenn man es natürlich nie zugeben würde. „Wild Girls“ spielte nicht nur in der Wüste, es ist eine: kein Fünkchen Geist weit und breit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.