Start der Wartungsarbeiten an Nord Stream 1

© APA/dpa/Jens Büttner / Jens Büttner

Kurz & verständlich
07/21/2022

Gas fließt wieder durch die Gas-Pipeline Nord Stream 1

Vor 10 Tagen wurde die Pipeline wegen Wartungs-Arbeiten abgedreht.

In der Pipeline Nord Stream 1 fließt Gas aus Russland nach Europa. Vor 10 Tagen wurde die Pipeline aber wegen Wartungs-Arbeiten abgedreht. Das heißt, sie wurde auf Schäden untersucht.

Am Donnerstag ist die Gaslieferung aber wieder angelaufen. Viele europäische Politiker hatten aber Angst, dass Russland die Wartungs-Arbeiten absichtlich verzögern wird. Russland führt nämlich gegen die Ukraine Krieg.

Während der Wartungs-Pause bekam Österreich viel weniger Gas als es bestellt hatte. Jetzt wird wieder soviel Gas geliefert, wie vor den Wartungs-Arbeiten.

+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind Menschen mit Leseschwächen. +++

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare