© REUTERS/DADO RUVIC

Kurz & Verständlich
07/26/2022

EU-Staaten einigten sich auf Notfallplan zum Gassparen

Die EU-Staaten sollen zwischen 1. August 2022 und 31. März 2023 freiwillig ihren Gasverbrauch um jeweils 15 Prozent senken.

Die EU-Energieminister haben sich am Dienstag auf einen Notfallplan zum Gassparen geeinigt. Die EU-Staaten sollen zwischen 1. August 2022 und 31. März 2023 freiwillig ihren Gasverbrauch um jeweils 15 Prozent senken. Damit will die EU sicherstellen, dass es auch im Winter genügend Gas etwa zum Heizen gibt.

Die EU befürchtet nämlich, dass Russland seine Gaslieferungen nach Europa komplett stoppen könnte. Sollte es zu wenig Gas geben, kann es auch fixe Vorgaben für die EU-Staaten zum Gassparen geben.

*Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie auch hier:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare