GERMANY-TRANSPORT-INDUSTRY-CONGRESS-ITS

© APA/AFP/AXEL HEIMKEN / AXEL HEIMKEN

Kurz & verständlich

Energie für Haushalte wurde im Oktober deutlich teurer

Auch Strom und Gas wurden teurer.

11/29/2021, 04:39 PM

Die Energie-Preise für Haushalte in Österreich sind im Oktober um 23 Prozent gestiegen. Das ist fast um ein Viertel teurer als noch im Jahr davor. Das ergaben Berechnungen der Österreichischen Energie-Agentur. Teurer wurden vor allem Heizöl und Sprit: Heizöl kostete 61 Prozent mehr und Diesel fast 35 Prozent. Auch Strom und Gas wurden teurer.

Gas kostete fast 16 Prozent mehr als im Vorjahr und Strom fast 10 Prozent mehr. Die Kosten für Strom und Gas sollen auch in nächster Zeit noch weiter steigen. Der Grund dafür sind Preis-Erhöhungen bei den heimischen Strom-Firmen und Gas-Anbietern.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Energie für Haushalte wurde im Oktober deutlich teurer | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat