© APA - Austria Presse Agentur

Kurz & Verständlich
11/02/2021

100 Staaten wollen bis 2030 Zerstörung der Wälder stoppen

Wälder sind wichtig für das Klima der Erde. Dennoch geht jede Minute eine Waldfläche von rund 27 Fußballfeldern verloren.

In Glasgow in Schottland findet derzeit die Weltklimakonferenz statt. Dabei haben sich mehr als 100 Staaten verpflichtet, die Zerstörung von Wäldern bis zum Jahr 2030 zu stoppen. Zu den beteiligten Ländern gehört die EU und die Länder mit den größten Wäldern. Das sind unter anderem Kanada, Russland, Brasilien und China.

Wälder sind wichtig für das Klima der Erde. Trotzdem werden immer noch viele Wälder zerstört. Jede Minute geht eine Waldfläche von rund 27 Fußballfeldern verloren.

Mehr dazu lesen Sie auch hier:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.